Mick Schumacher in Monza mit starker Aufholjagd

Lesedauer: 1 Min
Mick Schumacher
Fuhr im Sprintrennen auf Platz sechs: Mick Schumacher. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mick Schumacher hat das Heim-Wochenende seines italienischen Prema-Teams mit einem Erfolgserlebnis beendet. Im Formel-2-Sprintrennen in Monza am Sonntag fuhr der 20-Jährige von Startplatz 14 noch auf den sechsten Platz vor.

Zudem gelang dem Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher die schnellste Runde. Im Hauptrennen tags zuvor war Mick Schumacher mit einem Defekt am Motor ausgeschieden. Sieger am Samstag im ersten Rennen nach dem tödlichen Unfall des Franzosen Anthoine Hubert eine Woche zuvor war der Japaner Nobuharu Matsushita geworden. Am Sonntag siegte der Brite Jack Aitken.

Geschichte der Rennstrecke

Liveticker

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen