„Messi-Fiesta“ gegen BVB: Barça-Star stellt Rekord auf

Lesedauer: 2 Min
Lionel Messi
Barcelonas Star Lionel Messi war in der Partie gegen Borussia Dortmund der beste Mann auf dem Platz. (Foto: Emilio Morenatti / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Messi, Messi und immer wieder Lionel Messi: auch in seiner 700. Partie im Trikot des FC Barcelona hat der argentinische Weltfußballer gegen Borussia Dortmund geglänzt - und ein Tor erzielt, das dem rekordverwöhnten Angreifer auch noch eine neue Bestmarke beschert:

Der 32-Jährige habe in der Champions League nun bereits gegen 34 verschiedene Gegner Tore geschossen und damit Raúl González und Cristiano Ronaldo überholt, rechnete der Club stolz vor. Messi hatte beim 3:1-Sieg gegen den BVB in der 33. Minute zum 2:0 erhöht.

Die Zeitung „Marca“ schwärmte von einer „Messi-Fiesta“, während Barças Hausblatt „Sport“ von einer „magischen Nacht“ sprach, in der Messi dem Gegner eine „exquisite Fuball-Lektion“ erteilt habe: „Er hat getroffen, Vorlagen geliefert und nebenbei noch das Camp Nou verrückt gemacht, das ihm zu Füßen lag.“

Denn im Grunde hätten die Blaugrana eine eher mittelmäßige Partie abgeliefert, die nur „durch das Talent ihres Kapitäns“ gerettet worden sei. Der habe neben seinem eigenen Treffer den Kollegen Luis Suárez und Antoine Griezmann ihre Tore quasi in den Schoß gelegt. Coach Ernesto Valverde bracht es auf den Punkt: „Messi ist ein außergewöhnlicher Passgeber und ein unglaublicher Finisher.“

Bericht Sport

Bericht Marca

FC Barcelona zum neuen Rekord

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen