Mavericks verlieren erstes Playoff-Heimspiel in der NBA

Dallas Mavericks - Los Angeles Clippers
Clippers-Flügelspieler Kawhi Leonard (l) setzt sich gegen die Mavs Tim Hardaway Jr. (M.) und Luka Doncic durch. (Foto: Tony Gutierrez / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach zwei Auftaktsiegen in Los Angeles haben Basketball-Profi Maximilian Kleber und die Dallas Mavericks ihr erstes Heimspiel in den Playoffs der nordamerikanischen NBA verloren.

Gegen die Clippers kassierten die Texaner am Freitag (Ortszeit) durch die 108:118-Niederlage das 1:2 in der Best-of-Seven-Serie. Um weiterzukommen, sind vier Erfolge notwendig.

Ein starker Luka Doncic reichte nicht aus, um den Rückschlag abzuwenden. Der Slowene kam auf 44 Punkte, allerdings spielten bei den Gästen der fünfmalige All-Star Kawhi Leonard (36 Punkte) und Paul George (29) groß auf. Nach einer 20:6-Führung verpasste es Dallas, den Vorsprung zu behaupten. Die Clippers meldeten sich mit einem 14:0-Lauf zurück. Bis zu Beginn des Schlussviertels blieb es eng (86:89), doch dann sorgte Marcus Morris vor über 17 000 Zuschauern im American Airlines Center mit zwei verwandelten Dreiern für die Entscheidung. Kleber kam auf 14 Punkte und war einer von vier Spielern, die bei den Mavericks zweistellig trafen.

Ebenfalls das 1:2 mussten die Brooklyn Nets hinnehmen. Beim 125:119 der Boston Celtics glänzte Jayson Tatum mit 50 Punkten und einem neuen Bestwert in seiner Playoff-Laufbahn. Außerdem gingen die Atlanta Hawks dank einer ausgeglichenen Leistung wieder mit 2:1 in Führung. Sie schlugen die New York Knicks mit 105:94.

© dpa-infocom, dpa:210529-99-784615/2

Playoffbaum

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Derzeit entspannt sich die Pandemie-Lage im Kreis Ravensburg nicht weiter.

Keine Chance auf weitere Lockerungen im Kreis Ravensburg

Weiterhin keine Chance auf ein Wegfallen der Testpflicht in der Außengastronomie: Die Inzidenz im Kreis Ravensburg lag auch am Freitag nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) mit 37,5 über dem Grenzwert von 35. Für weitere Lockerungen müsste er fünf Tage infolge darunter liegen. Insgesamt steht der Kreis Ravensburg im baden-württembergischen Vergleich derzeit schlecht da: In nur sechs der 44 Stadt- und Landkreise ist der Inzidenzwert noch höher.

verkaufsoffener Sonntag

Inzidenz in Lindau weiter über 50: Diese Einschränkungen sind ab Montag wahrscheinlich

Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Lindau Stand Freitag bei 57,3, und wird damit voraussichtlich am Samstag den dritten Tag in Folge über 50 liegen. Wenn das passiert, dann gelten ab Montag, 14. Juni, wieder strengere Regeln. Eine Ausnahme macht das Landratsamt für Schulen. Außerdem soll es schon in der kommenden Woche in den Impfzentren wieder Erstimpfungen geben.

Laut der neuesten Fassung der Infektionsschutzverordnung Bayerns dürften sich dann beispielsweise zehn Personen aus nur noch drei Haushalten treffen, bislang ist ...

Mehr Themen