Mauresmo doch nicht Davis-Cup-Chefin in Frankreich

Lesedauer: 1 Min
Amelie Mauresmo
Wird doch nicht Davis-Cup-Teamchefin: Amelie Mauresmo. (Foto: Guillaume Horcajuelo/EPA / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die frühere Weltranglistenerste Amélie Mauresmo wird doch nicht Teamchefin der französischen Davis-Cup-Mannschaft. Stattdessen betreut die ehemalige Trainerin des zweimaligen Wimbledonsiegers Andy Murray von der kommenden Saison an den französischen Profi Lucas Pouille.

Das teilte der französische Tennisverband mit. Die 39-Jährige sollte eigentlich als Nachfolgerin von Yannick Noah von 2019 an das französische Herren-Team übernehmen, entschied sich jetzt aber für den Job bei dem 24 Jahre alten Pouille. Ein neuer Davis-Cup-Kapitän wird nun gesucht.

ATP-Kalender

Davis Cup 2019

Infos zum Davis Cup auf ITF-Homepage

Mitteilung Tennisverband, französisch

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen