Marseille weiter: 2:2 in Amsterdam

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Tyrone Mears hat Olympique Marseille ins Viertelfinale des UEFA-Pokals geköpft. Mit seinem Treffer in der Verlängerung sorgte der Abwehrspieler des französischen Erstligisten bei Ajax Amsterdam für den 2:2 (1:1,2:1)-Endstand. Das Hinspiel hatte Marseille 2:1 gewonnen.

Nach regulärer Spielzeit hatte Ajax Amsterdam die Pleite aus der Vorwoche wettgemacht. Die Gastgeber überwanden in der 33. Minute die Abseitsfalle und gingen durch Eyong Enoh 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten später gelang Marseille der Ausgleich. Mamadou Niang steckte den Ball durch die Beine von Ajax-Torwart Kenneth Vermeer. Den Treffer zum 2:1 für Amsterdam besorgte Miralem Sulejmani (74.). In der Verlängerung sah es lange Zeit nach einem Elfmeterschießen aus, doch in der 109. Minute hatte Mears seinen entscheidenden Auftritt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen