Malaika Mihambo verpasst EM-Medaille ganz knapp

Lesedauer: 1 Min
Leichtathletik Deutsche Meisterschaften
Mihambo landet in der Grube. Bei der Hallen-EM landete sie leider ganz knapp neben dem Siegertreppchen auf Rang vier. (Foto: H. Schmidt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo hat bei der Hallen-EM der Leichtathleten in Glasgow Bronze hauchdünn verpasst.

Die 25-Jährige von der LG Kurpfalz kam auf 6,83 Meter; einen Zentimeter weiter sprang die Ukrainerin Marina Bech-Romantschuk. Die Olympia-Dritte Ivana Spanovic aus Serbien holte mit der Weltjahresbestleistung von 6,99 Metern ihren dritten Titel nacheinander. Silber ging an die Weißrussin Nastassja Mirontschik-Iwanowa (6,93).

Mihambo war beim ISTAF Indoor in Berlin 6,99 Meter gesprungen und hatte bei der EM auf den ersten Sieben-Meter-Satz ihrer Karriere gehofft.

Nationalmannschaft

Veranstalterseite Hallen-EM

DLV-Aufgebot

Zeitplan

Media Guide

Statistisches Handbuch

Europäische Hallen-Bestenliste

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen