Müller ohne EM-Plan: Fokus auf FC Bayern und drei Titel

Lesedauer: 2 Min
Thomas Müller
Thomas Müller (l) konzentriert sich voll auf den FC Bayern. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Thomas Müller zeigte in der Diskussion um eine DFB-Rückkehr demonstrativ das Bayern-Wappen auf seinem Trikot in die TV-Kamera.

„Diese Europameisterschaft interessiert mich aktuell überhaupt nicht“, sagte der 30-Jährige. „Mich interessiert, dass wir hier dieses Jahr Titel holen. Wenn es geht, drei Stück.“ Müller hat sich mit dem Ende seiner Nationalmannschafts-Laufbahn arrangiert.

Zwar wird die Möglichkeit eines Müller-Comebacks öffentlich immer wieder neu diskutiert. Doch von so etwas hat sich Joachim Löw noch nie beeinflussen lassen. Am Rande des 0:0 im Topspiel Bayern gegen Leipzig schloss der Bundestrainer die Rückkehr des 100-maligen Nationalspielers im Grunde aus. „Die Wahrscheinlichkeit ist relativ gering, wenn alle fit sind“, sagte Löw. Er hatte beim Neuaufbau die Ex-Weltmeister Müller, Mats Hummels und Jérôme Boateng aussortiert.

Das bekräftigte Löw-Nein „verwunderte“ den in starker Form spielenden Müller keineswegs. „Der Bundestrainer hat bewusst eine Entscheidung getroffen“, sagte Müller. Eine Chance auf Spiele in einem DFB-Trikot bleibt aber: Der Bayern-Star gilt als Kandidat für die deutsche Olympia-Auswahl in Tokio. Die spektakuläre Idee, möglicherweise zusammen mit Ehefrau und Dressurreiterin Lisa Müller zu Olympia zu reisen, hatte Müller selbst als „coole Spinnerei“ bezeichnet.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen