Loeb auf Kurs zum Jubiläums-Erfolg

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sébastien Loeb ist auf dem besten Weg zum historischen Jubiläums-Sieg. Der fünfmalige Rallye-Weltmeister liegt vor dem Abschlusstag in Zypern in Führung und kann am Sonntag seinen 50. Erfolg perfekt machen.

In seinem Citroën C4 war der Franzose 49,8 Sekunden schneller als sein finnischer Titelrivalen Mikko Hirvonen im Ford Focus. Loebs spanischer Teamgefährte Daniel Sordo erreichte mit einem Rückstand von 1:36,0 Minuten den dritten Platz.

„Es war heute ein schwerer Tag. Durch den nächtlichen Regen waren die Pisten am Morgen stark aufgeweicht und sehr schmierig. Stellenweise konnten wir nur im ersten Gang fahren“, erklärte der 35-jährige Loeb, der von 2004 bis 2006 dreimal nacheinander die auf der Mittelmeerinsel gewonnen hatte. Am zweiten Tag des dritten WM-Laufs verlor er wegen nachlassender Bremskraft 15 allerdings Sekunden auf Hirvonen.

Der Vize-Champion hatte sich auf Schotter größere Chancen ausgerechnet, näher an Loeb heranzukommen. Doch die Witterung spülte seine Hoffnungen vorerst fort. „Wenn es auf Zypern regnet, dann ist nur noch Matsch auf der Straße. Da kannst du einfach nicht die Zeiten fahren, die brauchst“, erklärte Hirvonen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen