Loch vor Comeback in Winterberg: „Fast wie Sommer-Rodeln“

Felix Loch
Rodel-Star Felix Loch hat eine Corona-Zwangspause hinter sich. (Foto: Sebastian Kahnert / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der zweimalige Einzel-Olympiasieger Felix Loch erwartet nach seiner Corona-Pause ein schwieriges Rennen beim Rodel-Weltcup am Wochenende in Winterberg. Bei Sonnenschein und Temperaturen von fast zehn Grad stehen die Rodler vor ungewohnten Bedingungen.

„Es ist sehr warm, das ist fast wie Sommer-Rodeln“, sagte der 32-Jährige am Silvestertag. Loch musste nach einem positiven Test auf den Weltcup in Innsbruck verzichten. „Ich bin fit und vollkommen gesund. Ich konnte zwei Tage in Oberhof trainieren und mein Ziel ist es natürlich, auf dem Podest zu stehen“, sagte Loch, der in dieser Saison noch auf seinen ersten Weltcupsieg wartet und im Gesamtklassement auf Rang sieben liegt.

© dpa-infocom, dpa:211231-99-551266/2

Bahnstrecke Winterberg

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie