Leverkusen plant langfristig mit Leihgabe Michal Kadlec

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat Abwehrspieler Michal Kadlec offenbar langfristig an sich gebunden.

Nach einem Bericht des „Express“ erhält der bis zum Sommer vom tschechischen Club Sparta Prag ausgeliehene 24-Jährige einen Vertrag bis 2013. „Bayer hat sich mit mir und meinem Ex-Verein Sparta Prag geeinigt“, sagte Kadlec der Zeitung. Die Ablöse soll 2,5 Millionen Euro betragen. Der Sohn des früheren Bundesligaprofis Miroslav Kadlec (1. FC Kaiserslautern) spielt bereits seit August für Leverkusen und erzielte in 14 Bundesligapartien ein Tor.

Einen Transfer von Stürmer Eren Derdiyok vom FC Basel noch vor Ende der Transferperiode hat Leverkusen noch nicht abgehakt. Dem „Express“ bestätige Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser, dass bis dahin noch Gespräche mit den Schweizer Club- Verantwortlichen geführt werden sollen. Strittig sei die Ablösesumme für den Nationalstürmer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen