Leipzig-Coach Nagelsmann will Platz drei

Lesedauer: 3 Min
Julian Nagelsmann
Heiß auf den dritten Platz: Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann. (Foto: Jens Meyer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach der verpassten Vizemeisterschaft will Julian Nagelsmann seine erste Saison als Trainer von RB Leipzig unbedingt als Dritter beenden.

„Es ist unser klares Ziel, Dritter zu werden. Zum einen aus wirtschaftlichen Gründen, weil es dafür mehr Geld gibt. Zum anderen gehören wir in dieser Saison auf Platz drei, wenn man Hin- und Rückrunde zusammenrechnet“, sagte Nagelsmann vor dem Spiel am Samstag beim FC Augsburg (15.30 Uhr/Sky). Um sicher Dritter zu werden, muss RB beim FCA gewinnen, was den Sachsen in der Bundesliga bisher noch nie gelungen ist.

Personell hat Leipzig einige Sorgen. Marcel Sabitzer fällt mit einer Knieprellung aus, auch Yussuf Poulsen (Syndesmoseanriss) und Hannes Wolf (Fuß-OP) werden nicht dabei sein. Ein Fragezeichen steht hinter Emil Forsberg (Schlag auf das Schienbeinköpfchen) und Patrik Schick (Knieprobleme). Beide Spieler mussten das Training vorzeitig beenden.

Verteidiger Angelino wird wohl bei RB Leipzig bleiben. Die Sachsen stehen vor einer Einigung mit Manchester City, von denen der Spanier bisher ausgeliehen war. „Ich bin bei City sehr guter Dinge, dass wir das zeitnah hinbekommen“, sagte Nagelsmann. Offen ist, ob Angelino erneut ausgeliehen oder fest verpflichtet wird.

Bewegung kommt auch in die feste Verpflichtung von Schick. Laut Nagelsmann habe es lange Gespräche über einen Transfer des tschechischen Nationalspielers gegeben. Dessen Stammverein AS Rom rief bisher 25 Millionen Euro auf. Konkurrenz hat Leipzig dem Vernehmen nach im AC Mailand und dem FC Arsenal.

© dpa-infocom, dpa:200625-99-562688/3

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade