Lazio gewinnt italienischen Pokal - Ausschreitungen in Rom

Lesedauer: 1 Min
Lazio Rom - Atalanta Bergamo
Alejandro Gomez (r) von Atalanta und Adam Marusic beim Zweikampf. (Foto: Fabrizio Corradetti/Lapresse via ZUMA Press / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Lazio Rom hat zum siebten Mal den italienischen Fußball-Pokal gewonnen. Die Hauptstädter setzten sich am Mittwochabend mit 2:0 (0:0) gegen Atalanta Bergamo durch.

Sergej Milinković-Savić brachte Lazio in der 82. Minute in Führung. Joaquin Correa sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung zugunsten des Teams von Trainer Simone Inzaghi (90.). Auf dem Weg ins Finale hatten sich die Römer unter anderem gegen Inter Mailand und den AC Mailand durchgesetzt.

Vor der Partie hatten Fans randaliert, einen Molotowcocktail auf einen Polizeiwagen geworfen und diesen in Brand gesetzt. Fünf Lazio-Anhänger wurden festgenommen.

Informationen zum Spiel

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen