Last-Minute-Elfer: Ronaldo rettet Juventus Tabellenführung

Lesedauer: 2 Min
Cristiano Ronaldo
Rettete Juventus den Sieg gegen Genua: Cristiano Ronaldo. (Foto: Alessandro Di Marco/ANSA/AP/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Dank eines Last-Minute-Tores von Cristiano Ronaldo bleibt der italienische Rekordmeister Juventus Turin Tabellenführer der Serie A.

Mit dem fünfmaligen Weltfußballer und Ex-Nationalspieler Sami Khedira in der Startelf gewann Juve glücklich mit 2:1 (1:1) gegen den CFC Genua und überholte Inter Mailand, das am Dienstag mit 2:1 (1:0) bei Brescia Calcio gesiegt hatte und zwischenzeitlich vorbeigezogen war.

Ronaldo war in der sechsten Minute der Nachspielzeit mit einem Foulelfmeter erfolgreich, den er selbst herausgeholt hatte. Zuvor hatte Leonardo Bonucci (36.) für die Gastgeber getroffen, Christian Kouamé (40.) gelang noch vor der Pause der Ausgleich. Genuas Francesco Cassata sah in der 51. Minute die Gelb-Rote Karte, kurz vor Schluss flog der in der 61. Minute für Khedira eingewechselte Adrien Rabiot gleichfalls mit Gelb-Rot (87.) vom Platz.

In der Tabelle belegt Juventus, in der Champions League Gegner von Bundesligist Bayer Leverkusen, mit 25 Punkten den Spitzenplatz vor Inter (25) und Atalanta Bergamo (21).

Juventus Turin

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen