Löw verzichtet auf Podolski - Özil und Beck dabei

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundestrainer Joachim Löw verzichtet beim ersten Länderspiel des Jahres gegen Norwegen auf Lukas Podolski. Michael Ballack und Torsten Frings kehren wie angekündigt wieder in den Kader der Fußball-Nationalmannschaft zurück.

Als Neulinge gehören der Bremer Mesut Özil und Andreas Beck von 1899 Hoffenheim dem 21 Spieler umfassenden Kader an. Özil würde bei einem Einsatz für die DFB-Elf in Düsseldorf nicht mehr für sein Heimatland Türkei spielen können. Als Torhüter vertraut Löw wieder auf René Adler und Tim Wiese, der genesene Robert Enke gehört nicht zum Aufgebot.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen