KSC und Sandhausen setzen bei Heimspielen künftig auf 2G

Wildparkstadion
Der Karlsruher SC setzt bei den Besuchern im heimischen Wildparkstadion künftig auf 2G. (Foto: Markus Gilliar / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC und SV Sandhausen setzen bei ihren Stadionbesuchern künftig auf 2G.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Persönliche Vorschläge für Sie