Kombinierer-Finale in Klingenthal statt in Schonach

Vogtlandarena
Das Weltcup-Finale der Nordischen Kombinierer wird in Klingenthal ausgetragen. (Foto: Jan Woitas / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das Weltcup-Finale der Nordischen Kombinierer wird in Klingenthal statt wie bisher geplant in Schonach ausgetragen, teilte der Ski-Weltverband Fis mit.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Geschlossen

Corona-Newsblog: Bundesregierung will bundesweite Corona-Notbremse ziehen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.600 (389.388 Gesamt - ca. 349.900 Genesene - 8.946 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.949 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 143,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 243.400 (3.022.

Der Corona-Impfstoff von Astrazeneca.

Viele Astrazeneca-Termine in Ulm frei: Impfberechtigte Interessierte sollen sich melden

Die Mannschaft im Impfzentrum Ulm kommt immer besser voran. Die Einrichtung in der Messe nähert sich ihrer Maximalleistung: Seit Montag werden täglich rund 2400 Dosen verabreicht, 1500 mit dem Biontech- und 900 mit dem Astrazeneca-Impfstoff. Dieser ist allerdings nicht mehr ganz so begehrt.

Termine nicht mehr „voll ausgebucht“Dies teilte am Montag der medizinische Leiter des Impfzentrums, Professor Bernd Kühlmuß, mit. Die Impftermine mit Astrazeneca seien nicht mehr „voll ausgebucht“.

Ab Mittwoch: Ostalbkreis erlässt erneut nächtliche Ausgangssperre

Das Landratsamt Ostalbkreis hat erneut eine Ausgangssperre erlassen. Diese tritt ab Mittwoch, 14. April, in Kraft. Bürger dürfen dann zwischen 21 und 5 Uhr nur noch mit triftigen Gründen das Haus verlassen. Das teilt die Kreisverwaltung in einer Pressemeldung am Montag mit.

Darauf hätte sich laut Mitteilung der Ostalbkreis gemeinsam mit vier weiteren Kreisen (Ludwigsburg, Esslingen, Göppingen und Rems-Murr) aufgrund der hohen Inzidenzwerte einheitlich verständigt.

Mehr Themen