Kim setzt Glanzlicht vor Eiskunstlauf-WM

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sechs Wochen vor den Eiskunstlauf- Weltmeisterschaften in Los Angeles hat die Koreanerin Yu-Na Kim ein Glanzlicht bei der Vier-Kontinente-Meisterschaft gesetzt.

Die 18-Jährige besiegte in Vancouver erstmals in dieser Saison Weltmeisterin Mao Asada (Japan), die nach Patzern im Kurzprogramm nur Dritte wurde. Die Kanadierin Joannie Rochette sicherte sich Silber bei den Titelkämpfen, die für Sportler aus Amerika, Asien, Afrika und Australien als Gegenstück zu Europameisterschaften gelten.

Bei dem Testlauf für die Olympischen Winterspiele 2010 gewannen zudem der Kanadier Patrick Chan sowie die Paarläufer Qing Pang/Jian Tong aus China und die US-Eistänzer Meryl Davis/Charlie White. Chan hatte die Nase mit 249,19 Punkten vorn vor dem Amerikaner Evan Lysacek und Takahiko Kozuka (Japan). Der 18 Jahre alte Chan erzielte die bisher höchste Punktzahl aller Herren in dieser Saison und ist ein Medaillenanwärter für die WM im März.

Pang/Tong setzten in der olympischen Eishalle ihre erfolgreiche Saison fort und werden zusammen mit den zweitplatzierten Jessica Dube/Bryce Davison (Kanada) und den Dritten Dan Zhang/Hao Zhang (China) bei der WM die stärksten Konkurrenten der Chemnitzer Titelverteidiger Aljona Savchenko/Robin Szolkowy sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen