Kieler Profi Kinsombi beteiligt sich an Transfer zum HSV

Lesedauer: 2 Min
David Kinsombi
Trägt ab der kommenden Saison das HSV-Trikot: David Kinsombi. (Foto: Frank Molter / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mittelfeldspieler David Kinsombi vom Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel hat sich an seinem Transfer zum Hamburger SV zur neuen Saison finanziell beteiligt. Das bestätigte Sportvorstand Ralf Becker der „Bild“-Zeitung. Zuerst hatte das Fachmagazin „kicker“ darüber berichtet.

„Davids Seite machte dann einen Vorschlag, weil er unbedingt zu uns wollte“, sagte Becker über die Transferverhandlungen. Kinsombi soll nach Informationen des „kicker“ zehn Prozent der Ablösesumme übernommen haben. Die Gesamtkosten des Transfers werden auf drei Millionen Euro geschätzt.

„David ist überzeugt, dass es hier für ihn richtig ist, dass der Verein perfekt zu ihm passt und er zusammen mit uns hier in den nächsten Jahren viel bewegen kann“, sagte Becker. Der Sportvorstand hatte als damaliger Holstein-Sportchef Kinsombi ablösefrei vom Karlsruher SC nach Kiel geholt. In Hamburg ist der 23 Jahre alte Holstein-Kapitän „als Führungsspieler vorgesehen“, sagte Becker. Derzeit laboriert Kinsombi an den Folgen eines Schienbeinbruchs.

Bericht "Bild"

Meldung "Kicker"

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen