Kerber verliert einen Platz in der Weltrangliste

Lesedauer: 2 Min
Abgerutscht
Auf Rang sechs in der Weltrangliste gefallen: Angelique Kerber. (Foto: Judith White/ZUMA Wire / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber ist nach ihrem Erstrunden-Aus bei den French Open in der Tennis-Weltrangliste um einen Platz abgerutscht und belegt nun Rang sechs. Das geht aus den am 10. Juni veröffentlichten Ranglisten hervor.

Auch Julia Görges verlor einen Platz und ist nun 19. Die Nummer eins im Damen-Tennis bleibt trotz ihres Achtelfinal-Scheiterns bei dem Grand-Slam-Turnier in Paris die Japanerin Naomi Osaka. Von Platz acht auf zwei kletterte French-Open-Siegerin Ashleigh Barty aus Australien.

Bei den Herren ist Alexander Zverev weiterhin Fünfter. Der 22 Jahre alte Hamburger war im Viertelfinale der French Open gegen Novak Djokovic ausgeschieden. Der Serbe führt das Ranking mit großem Vorsprung auf Roland-Garros-Sieger Rafael Nadal (Spanien/2.), Roger Federer (Schweiz/3.) und dem unterlegenen Finalisten Dominic Thiem (Österreich/4.) an. French-Open-Achtelfinalist Jan-Lennard Struff aus Warstein machte in der Weltrangliste sieben Plätze gut und steht als 38. erstmals in seiner Karriere unter den Top 40.

Herren-Weltrangliste

Damen-Weltrangliste

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen