Kein Schalke-Ultimatum für Torhüter Nübel

Lesedauer: 2 Min
Team-Kapitän
Schalke hat Torwart Alexander Nübel ein Angebot zur Vertragsverlängerung gemacht. (Foto: Rolf Vennenbernd / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der FC Schalke bemüht sich weiter um eine Vertragsverlängerung mit Alexander Nübel, will dem Torhüter jedoch kein Ultimatum setzen.

„Alex liegt ein Angebot vor. Es gibt keine Frist“, wird Sportvorstand Jochen Schneider auf der Homepage des Fußball-Bundesligisten zitiert. Der Vertrag mit dem 22 Jahren alten Schlussmann läuft im kommenden Sommer aus.

Schneider sieht keinen Grund zur Eile und den Verein unabhängig von der Entscheidung Nübels auf der Torwartposition für die Zukunft bestens aufgestellt: „Zum 1. Juli 2020 kehrt mit Ralf Fährmann ein absoluter Top-Torhüter zu uns zurück. Zudem haben wir mit Markus Schubert einen jungen, überaus talentierten Keeper in unseren Reihen.“

Nübel wollte auf den Stand der Verhandlungen nicht näher eingehen: „Es ist noch keine Entscheidung gefallen. Viele Komponenten spielen eine Rolle. Ich bin mit Jochen Schneider in guten Gesprächen“.

Der Schlussmann war in der vergangenen Woche trotz seiner geringen Erfahrung von nur 20 Bundesligaspielen unerwartet zum Kapitän ernannt worden. „Ich war davon auch etwas überrascht. Doch ich brauchte nicht lange zu überlegen, um zuzustimmen“, sagte Nübel.

Vereinsmitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen