„Kein Geld“ - Mintzlaff schließt Winter-Neuzugänge aus

Lesedauer: 2 Min
Oliver Mintzlaff
Geschäftsführer Oliver Mintzlaff schließt Winter-Neuzugänge bei RB Leipzig aus. (Foto: Jan Woitas/zb/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff hat die Verpflichtung von neuen Spielern in der Winterpause ausgeschlossen. „Im Winter ist kein Geld für Neuzugänge da“, sagte Mintzlaff der „SportBild“. Transfers seien erst dann möglich, wenn der Club vorher Spieler verkaufe.

Im Sommer hatte der Fußball-Bundesligist in neues Personal rund 55 Millionen Euro investiert. Von den sieben Neuzugängen konnte bislang nur der Franzose Christopher Nkunku mit zwei Toren und zwei Vorlagen sein Potenzial zeigen.

„Die Mannschaft ist überragend, noch besser als letzte Saison. Wir haben hochkarätige Spieler dazu geholt. Die brauchen zwar Zeit, haben aber alle das Potenzial, sich zu Stars zu entwickeln“, erklärte Mintzlaff. In der Bundesliga sind die Leipziger nach einem guten Saisonstart auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht. Am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) ist RB in der zweiten DFB-Pokal-Runde beim VfL Wolfsburg gefordert.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen