Kühnhackl-Team sichert sich Heimvorteil in NHL-Playoffs

Lesedauer: 1 Min
Tom Kühnhackl
Voller Einsatz: Pittsburgh Tom Kühnhackl (l) beim Duell mit Ottawas Ben Harpur. (Foto: Keith Srakocic / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Pittsburgh Penguins mit Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl haben sich den Heimvorteil in der bevorstehenden ersten Runde der NHL-Playoffs gesichert.

Der Titelverteidiger besiegte zum Abschluss der regulären Saison die Ottawa Senators mit 4:0 (0:0, 2:0, 2:0) und beendet die Hauptrunde als Zweiter in der Metropolitan Division. Der Stanley-Cup-Sieger wird die erste Playoff-Runde damit mit zwei Heimspielen beginnen. Der Gegner wird am Samstag ermittelt.

Ohne Korbinian Holzer verbesserten sich die Anaheim Ducks durch ein 5:3 (3:1, 1:1, 1:1) gegen die Dallas Stars auf Platz drei der Pacific Division. Mit 99 Punkten liegen die Kalifornier bei noch einem ausstehenden Match einen Zähler vor den Los Angeles Kings mit Nationalspieler Tobias Rieder. Die beiden deutschen Nationalspieler haben mit ihren Teams bereits die K.o.-Runde erreicht.

Tabellen NHL

Spielstatistik Penguins-Senators

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen