Juventus Turin jagt Titelverteidiger Inter Mailand

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Juventus Turin bleibt Spitzenreiter Inter Mailand in der italienischen Fußball-Meisterschaft auf den Fersen. Der Tabellenzweite (59 Punkte) siegte am 28. Spieltag mit 4:1 gegen den FC Bologna und kam damit vorerst bis auf vier Zähler an den Titelverteidiger Inter (63) heran.

Für Inter Mailand steht noch die Partie gegen den Tabellenfünften AC Florenz am späten Abend des 15. März auf dem Programm stand. Im Duell um den Einzug in den UEFA-Pokal holte der Vierte FC Genua (48) mit einem 1:0-Sieg beim Tabellenachten Cagliari (39) drei wichtige Punke.

Überragender Turiner war wieder einmal Alessandro Del Piero. Der Kapitän sicherte Juve mit seinen beiden Toren in der Schlussphase der Partie den wichtigen Sieg gegen Bologna, das durch Massimo Mutarelli in der 24. Minute mit 1:0 in Führung gegangen war. Erst in der 49. Minute gelang dem Ex-Bayern Hasan Salihamidzic der Ausgleich, ehe Juve durch Sebastian Giovinco (71.) und Del Pieros Doppelschlag (75./87.) davonzog. „Dies war ein enorm wichtiger Sieg, nachdem wir aus der Champions League ausgeschieden sind“, meinte Giovinco.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen