Italiens Fußballverband wünscht sich im Juli Spiele mit Fans

Lesedauer: 1 Min
FIGC-Präsident
Gabriele Gravina wünscht sich Spiele mit Zuschauern in Italien. (Foto: Vincenzo Livieri / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der italienische Fußballverband FIGC strebt schon im Juli Spiele mit Zuschauern an.

„Ich wünsche mir Anfang Juli (...), die erste Woche, spätestens Mitte Juli“, sagte FIGC-Präsident Gabriele Gravina dem Sender Radio Deejay. „Das würde bedeuten, dass (...) das Land diese besonders dunkle Zeit überwunden hat.“

Am Freitag und Samstag liefen nach rund drei Monaten Corona-Sperre die ersten Partien im Pokal. Am Mittwoch steht das Pokalfinale Juventus Turin gegen den SSC Neapel an. Am 20. Juni nimmt die Serie A wieder die Saison auf. Allerdings spielen die Mannschaften ohne Publikum in den Stadien.

Aussagen Gravinas

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade