Italienerin soll Kanadas Frauen zur WM 2011 führen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Italiens frühere Fußball-Nationalspielerin Carolina Morace soll Kanadas Frauen zur Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland führen.

Der kanadische Fußball-Verband (CSA) stellte die 45 Jahre alte Morace offiziell als neue Trainerin der Frauenauswahl vor, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Morace tritt beim viermaligen WM-Teilnehmer, der bei den Olympischen Spielen in Peking im Viertelfinale am späteren Goldmedaillen-Gewinner USA scheiterte, die Nachfolge des Norwegers Even Pellerud an.

Die Rechtsanwältin und TV-Sportmoderatorin absolvierte 153 Länderspiele für Italien und erzielte 105 Tore. Nach ihrer aktiven Laufbahn war sie zudem einige Jahre Nationaltrainerin der italienischen Auswahl und die einzige Frau, die in der italienischen Serie C ein professionelles Männer-Team (Viterbese) trainierte. Allerdings trat sie nach nur zwei Spielen 1999 wegen des zu großen Medienrummels wieder von ihren Amt zurück. Morace soll die „Ahornblätter“ nicht nur zur WM 2011 führen, sondern als Botschafterin Kanada auch bei der Bewerbung für die Frauen-WM 2015 unterstützen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen