Islanders-Niederlage bei Kühnhackl-Saisondebüt

Lesedauer: 2 Min
Thomas Greiss
Konnte dioe Niederlage gegen Carolina nicht verhindern: Islanders-Goalie Thomas Greiss (r). (Foto: Karl B Deblaker/FR7226 AP/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die deutschen Eishockeyprofis Thomas Greiss und Tom Kühnhackl haben mit den New York Islanders die dritte Niederlage im vierten NHL-Saisonspiel kassiert.

In der nordamerikanischen Eliteliga unterlag das deutsche Duo mit 2:5 (1:2, 1:2, 0:1) bei den Carolina Hurricanes. Kühnhackl feierte sein Saisondebüt, konnte jedoch keine nennenswerten Akzente setzen. Und auch Torhüter Greiss gelang es trotz seiner 34 Paraden nicht, die Pleite der Islanders zu verhindern.

Die Hurricanes gehören gemeinsam mit den Edmonton Oilers, den Philadelphia Flyers, den Colorado Avalanche und den New York Rangers zu den bisher noch unbesiegten Teams.

Einen Tag nach der Niederlage bei den Pittsburgh Penguins fanden auch die Anaheim Ducks, bei denen der deutsche Verteidiger Korbinian Holzer spielt, wieder zurück in die Erfolgsspur. Beim 2:1 (0:0, 2:1, 0:0)-Erfolg bei den Columbus Blue Jackets stand Holzer knapp 17 Minuten auf dem Eis und gab in dieser Zeit einen Schuss ab. Durch den Sieg belegen die Ducks Platz zwei in der Western Conference.

Außerdem gewannen die Buffalo Sabres mit 3:2 (0:0, 1:0, 1:2, 1:0) nach Penaltyschießen gegen die Florida Panthers. Im Shootout behielten für die Sabres Jack Eichel und Casey Mittelstadt die Nerven, Floridas Schützen blieben dagegen glücklos.

Tabelle

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen