Inter Mailand verdrängt Juventus von der Spitze

Lesedauer: 2 Min
Torschütze
Inters Matias Vecino (8) erzielt das zweite Tor seiner Mannschaft gegen Milans Torhüter Gianluigi Donnarumma. (Foto: Spada / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Inter Mailand hat den Patzer von Juventus Turin eiskalt genutzt und nach einem Sieg im Lokalderby die Tabellenführung in der Serie A übernommen.

Einen Tag nach der überraschenden 1:2-Niederlage des italienischen Fußballmeisters gewann Inter gegen den Stadtrivalen AC Mailand nach 0:2-Rückstand noch mit 4:2 (0:2).

Milan ging im San Siro durch den früheren Frankfurter Ante Rebic in der 40. Minute nach Kopfball-Vorlage von Zlatan Ibrahimovic in Führung. Das 2:0 besorgte der 38 Jahre alte Schwede per Kopf dann selbst (45.+1). Doch innerhalb von 19 Minuten drehte Inter nach der Pause die Partie - dank der Treffer von Marcelo Brozovic (51.), Matias Vecino (53.) und Stefan de Vrij (70.). Romelu Lukaku traf zum Endstand (90.+3). Aufgrund der besseren Tordifferenz liegen die Mailänder nun vor Titelverteidiger Juventus (beide 54 Punkte) an der Spitze.

Homepage Serie A

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen