Hoffenheim auf Stürmer-Suche in Frankreich

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim sucht in Frankreich nach einer Lösung für seine Sturmprobleme. Wie französische Medien berichteten, interessiert sich der Herbstmeister zur Zeit in erster Linie für den Stürmer Aruna Dindane von Erstligist Racing Club de Lens.

Die Parteien hätten bereits Verhandlungen aufgenommen, schrieb die Zeitung „Ouest France“ in ihrer Onlineausgabe. Für den 28-jährigen Nationalspieler der Elfenbeinküste verlangt Racings Clubpräsident Gervais Martel Medienangaben zufolge sechs Millionen Euro.

In Frankreich habe Hoffenheim zuvor unter anderen den früheren Bremer Profi Ivan Klasnic (FC Nantes), André-Pierre Gignac (Toulouse) und Bafé Gomis (Saint Etienne) beobachtet, hieß es. Gomis habe den Deutschen eine Absage erteilt. Der Verein aus Baden-Württemberg benötigt Ersatz für den verletzten Torjäger Vedad Ibisevic, der wegen eines Kreuzbandrisses für die gesamte Rückrunde ausfällt.

Laut „Ouest France“ hat Hoffenheim bei der Jagd auf Dindane Konkurrenz aus Frankreich. Der Stürmer werde auch von AS Nancy-Lorraine umworben. Der Afrikaner habe allerdings wenig Interesse signalisiert, nach Nancy zu wechseln. Dindane ist seit der Saison 2005/2006 bei Lens unter Vertrag. Zuvor spielte er fünf Jahre lang beim belgischen Traditionsverein RSC Anderlecht, mit dem er 2001 Landesmeister wurde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen