Hoeneß wirft ungeimpften Schafkopf-Mitspieler aus dem Haus

Uli Hoeneß
Hoeneß wirft ungeimpften Schafkopf-Mitspieler aus dem Haus. (Foto: Sven Hoppe / dpa)
Deutsche Presse-Agentur

Uli Hoeneß hat erneut die Menschen kritisiert, die sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen möchten. Einen Schafkopf-Freund warf er sogar hochkant aus dem Haus.

„Ich glaube, man muss diese Leute konsequent ausgrenzen, weil es ziemlich rücksichtslos ist, sich nicht impfen zu lassen“, sagte der Ehrenpräsident des FC Bayern München der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Und solange du dich nicht impfen lässt, brauchst du dich bei mir auch nicht mehr blicken zu lassen.

Der langjährige Vorstand und Präsident des Bundesligisten berichtete weiter von einer Schafkopfrunde, die er abgebrochen habe, weil ein Mitspieler ungeimpft gewesen sei.

„Ich kann ziemlich militant werden, wenn jemand sich nicht impfen lässt“, sagte Hoeneß, der am heutigen Mittwoch seinen 70. Geburtstag feiert.

Hoeneß wirft Schafkopf-Kumpane aus dem Haus

Die berüchtigte "Abteilung Attacke" schildert den Vorfall beim Kartenspielen recht anschaulich: „Da war einer dabei, den kenne ich schon ewig, der hat irgendwann gesagt: ‚Ich bin nicht geimpft.‘ Da habe ich gesagt: ‚Okay, dann hören wir jetzt auf. Und solange du dich nicht impfen lässt, brauchst du dich bei mir auch nicht mehr blicken zu lassen‘.“

Auch mit dem ungeimpften Bayern-Profi Joshua Kimmich habe er über das Thema viele Gespräche geführt. „Das war schwer, weil er in einer bestimmten Richtung beeinflusst wurde“, meinte Hoeneß.

Einige Menschen haben immer noch Bedenken gegenüber einer Corona-Impfung. Vor allem drei Punkte werden immer wieder genannt. Doch keiner ist Grund zu ernster Sorge.
Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Mehr Inhalte zum Dossier

Persönliche Vorschläge für Sie