Hockey-Herren schieben Frust nach WM-Aus

Lesedauer: 5 Min
WM-Aus
Florian Fuchs ist mit dem Hockey-Team bei der WM in Indien gescheitert. (Foto: Frank Uijlenbroek/Worldsportpics / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Thomas Prüfer

Die Weltmeisterschaft in Indien hat für die deutschen Hockey-Herren mit dem 1:2 im Viertelfinale gegen Belgien ein jähes Ende gefunden.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen