Hockey-Damen feiern Überraschungssieg gegen Argentinien

Lesedauer: 2 Min
Auftaktsieg
Bundestrainer Xavier Reckinger spricht nach mit den Spielerinnen. (Foto: Andreas Gebert / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die deutschen Hockey-Damen haben gute Chancen, sich bei der Weltmeisterschaft in London direkt für das Viertelfinale zu qualifizieren.

Vier Tage nach dem 3:1-Auftakterfolg gegen Afrikameister Südafrika feierte das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger nach starker Leistung einen 3:2 (3:2)-Überraschungssieg gegen den Turnier-Mitfavoriten Argentinien. Am Samstag gegen Spanien reicht im letzten Gruppenspiel schon ein Unentschieden, um den Gruppensieg und das direkte Weiterkommen sicherzustellen.

Die überragende Charlotte Stapenhorst (20./25. Minute) und Hannah Gablac (6.) erzielten im Lee Valley Hockey Centre die Tore für die starke DHB-Auswahl. Diese hatte in der starken Torfrau Julia Ciupka einen großen Rückhalt gegen den Champions-Trophy-Sieger.

Da bei der WM in London erstmals 16 Teams am Start sind, wird in einem neuen Modus gespielt. Nur die jeweiligen vier Gruppensieger kommen direkt ins Viertelfinale, die Gruppen-Zweiten und -Dritten müssen in Überkreuzspielen um das Weiterkommen kämpfen. Für die Letzten der vier Gruppen ist die WM schon nach der Vorrunde beendet.

WM-Turnierseite auf hockey.de

Match Center des Weltverbandes FIH

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen