Hildebrand kann gegen Leverkusen im Tor stehen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Tabellenführer 1899 Hoffenheim kann im Freitagspiel der Fußball-Bundesliga gegen Bayer Leverkusen wieder mit Torhüter Timo Hildebrand planen.

Der ehemalige Nationalkeeper hat seine Schambeinprellung auskuriert und wird im Duell mit den Rheinländern zwischen die Pfosten zurückkehren. Hildebrand hatte sich die Verletzung zwei Wochen zuvor bei seinem Debüt im Hoffenheimer Trikot gegen Energie Cottbus (2:0) zugezogen und am vergangenen Wochenende beim 1:1 in Mönchengladbach pausiert.

Gegen Leverkusen wird der 29-Jährige, der wieder zurück im Mannschaftstraining ist, anstelle von Daniel Haas im Tor stehen. „Timo ist fit und wird spielen“, kündigte Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick an. Der Coach kann gegen Leverkusen zudem auf Carlos Eduardo zurückgreifen, der seine Sperre nach der Roten Karte im Testspiel gegen den Hamburger SV im spanischen La Manga abgesessen hat. Ob der Brasilianer auf Anhieb zurück in die Startelf rückt, wollte Rangnick allerdings nicht sagen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen