Hertha feiert 61,2-Millionen-Investition: „Meilenstein“

Willkommen (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Berlin (dpa) - Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat den Einstieg des US-Finanzinvestors KKR mit insgesamt 61,2 Millionen Euro als „bahnbrechende Vereinbarung für die Zukunft“ des Clubs bezeichnet.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Persönliche Vorschläge für Sie