Gressel und Atlanta verpassen MLS-Finale

Lesedauer: 1 Min
Julian Gressel
Julian Gressel war nach dem Aus seines Clubs Atlanta United bitter enttäuscht. (Foto: Curtis Compson/Atlanta Journal-Constitution/AP/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Profi Julian Gressel hat mit Atlanta United den Einzug in das Finale der nordamerikanischen MLS verpasst. Der Titelverteidiger verlor sein Halbfinalspiel gegen Toronto FC 1:2 (1:1).

Der 25 Jahre alte Gressel erzielte nach nur vier Minuten die 1:0-Führung der Gastgeber. Torontos Nicolas Benezet (14.) konnte das Spiel nur wenig später ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel war es Nick DeLeo, der mit seinem Tor in der 78. Minute für die Entscheidung zugunsten der Kanadier sorgte.

Toronto trifft im MLS-Cup-Final am 10. November auf die Seattle Sounders. Die beiden Teams standen sich bereits 2016 und 2017 im Endspiel gegenüber.

Spielstatistik Atlanta United-Toronto FC

MLS Playoff Übersicht

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen