Glasner: Eintracht-Fans pushen noch einmal extra

Oliver Glasner
Erhofft sich einen Extra-Schub durch die Frankfurter Fans: Eintracht-Coach Oliver Glasner. (Foto: Marius Becker / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Trainer Oliver Glasner setzt große Hoffnungen in die Rückkehr vieler Fans ins Stadion von Eintracht Frankfurt.

„Eintrachts Heimbilanz während der Geisterspiele war zwar jetzt auch nicht so schlecht, und trotzdem weiß jeder, der hier gespielt hat, dass die Fans noch einmal extra pushen“, sagte der 47 Jahre alte Österreicher der „Sport Bild“ und schob nach: „Und natürlich erhoffst du dir das, gerade dann, wenn es nicht so läuft.“

Die Fans in Frankfurt seien wertvoll wie die Umarmung eines guten Freundes. „Wenn sich die Spieler mal schwertun und ein bisschen hadern, können die Anhänger eine positive Energie entfachen und muntern sie auf. Das setzt schon noch mal was frei, auch den Glauben an sich selbst.“

Die Eintracht darf im Heimspiel gegen Hertha BSC am Samstag vor bis zu 40.000 Zuschauern spielen. Damit können nach 18 Monaten erstmals wieder alle Dauerkarteninhaber in die Arena kommen.

© dpa-infocom, dpa:211013-99-577426/2

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen