Ginter will weitere Personal-Entscheidungen abwarten

Matthias Ginter
Gladbachs Matthias Ginter (l) und Frankfurts Luka Jovic kämpfen an der Seitenlinie um den Ball. (Foto: Marius Becker / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nationalspieler Matthias Ginter macht seinen Verbleib bei Borussia Mönchengladbach von weiteren Personalentscheidungen der Rheinländer abhängig.

„Ich kann mir schon vorstellen, hier auch längerfristig zu bleiben. Es gibt aber noch ein paar Unwägbarkeiten“, sagte der 27 Jahre alte Abwehrspieler nach dem 4:0 (1:0) Gladbachs gegen Eintracht Frankfurt bei Sky.

Der Vertrag des Innenverteidigers, der das 1:0 (10. Minute) geköpft hatte, läuft 2022 aus. Sollte Ginter in diesem Sommer nicht verlängern, wäre die Borussia wohl gezwungen, ihn zu verkaufen, um noch eine hohe Ablöse zu erzielen. Ginters Marktwert wird auf rund 35 Millionen Euro geschätzt.

Auf die Nachfrage, welche Unwägbarkeiten er meine, sagte Ginter: „Der Trainer wurde jetzt diese Woche bekannt. Für Spieler ist der Trainer natürlich wichtig.“ Gemeint war damit der angekündigte Wechsel von Frankfurts Coach Adi Hütter im Sommer. Dann wechselt Gladbachs aktueller Trainer Marco Rose zu Borussia Dortmund. „Die Frage ist aber noch, ob die Mannschaft zusammenbleibt, ob es einen Umbruch gibt, was wir in den letzten fünf Spielen noch erreichen“, sagte Ginter. Nach dem 29. Spieltag kämpft die Borussia noch um den erneuten Einzug in den Europapokal.

© dpa-infocom, dpa:210417-99-245654/2

DFL zum Spiel

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Jetzt Push-Meldungen zu freien Impfterminen erhalten

Exklusiv für Abonnenten hat Schwäbische.de das Angebot der Impfterminampel erweitert.

Wie bislang gibt es weiterhin kostenlos Informationen auf unserer Webseite, wenn Impfzentren freie Termine anbieten.

Abonnenten von Schwäbische.de, zum Beispiel mit einem Plus Basic, Premium- oder Komplett-Abo können nun und darüber hinaus aber sofort benachrichtigt werden, sobald ein Impfzentrum der Wahl neue buchbare Termine eingestellt hat.

Eine Frau geht mit ihrem Hund spazieren.

„Hundeführerschein“ – sinnvoll oder Unsinn? User von Schwäbische.de reden Klartext

Grüne und CDU haben sich in ihrem neuen Koalitionsvertrag für Baden-Württemberg darauf geeinigt, einen Hundeführerschein einzuführen. Ist das sinnvoll oder unnötiger Aufwand für Hundehalter? Das wollten wir von Ihnen wissen.

Konkret bedeutet diese Pflicht, dass Hundehalter in einem schriftlichen Test und einer praktischen Prüfung vor Experten ihr Wissen über das Sozialverhalten der Vierbeiner demonstrieren müssen.

Neben dem Führerschein ist auch eine Kennzeichnungs-, Registrierungs- und Versicherungspflicht für Hunde ...

Mehr Themen