Gentner droht die 100. VfB-Niederlage

Lesedauer: 4 Min

 Christian Gentner
Christian Gentner (Foto: imago)
Udo Muras

Das Baden-Württemberg-Derby ist gleichzeitig das Duell der Fehlstarter. Der SC Freiburg verlor nur 1995/96 die ersten drei Spiele – der Vereinsrekord könnte also eingestellt werden. Der Bundesliga-Spickzettel:

Borussia Dortmund – E. Frankfurt: Die Eintracht verlor die letzten sieben Dortmund-Gastspiele. Der BVB traf gegen sie zu Hause seit 1991 immer. Beide lieben den Freitag: Borussia verlor seit 14 Jahren kein Heimspiel (24), die Hessen seit Dezember 2014 keine Partie (elf).

Bayern München – Leverkusen: Der Meister verlor nur eines seiner letzten 40 Bundesliga-Heimspiele. Leverkusen gewann nur dreimal in 39 Jahren in München – immer in der Hinrunde, zuletzt 2012 (2:1). Erstmals droht Bayer 04 seine ersten drei Saisonspiele zu verlieren.

RB Leipzig – Hannover 96: Viel spricht für RB: im Vorjahr wurden die einzigen Duelle überhaupt gegen 96 gewonnen, RB-Coach Ralf Rangnick verlor nie gegen Hannover (6-1-0) – die Niedersachsen warten seit 13 Auswärtsspielen auf einen Sieg (gab es zuletzt 2009).

FSV Mainz 05 – FC Augsburg: Beide sind noch ungeschlagen. Bliebe das so, müsste es erstmals in Mainz ein Unentschieden geben. Die Bilanz: 5-0-2. Wenn Augsburg in Mainz gewann, dann nur in der Vorrunde. Ein 0:0 gab es noch nie.

VfL Wolfsburg – Hertha BSC: Dem Sieger winkt ein Rekord. Der VfL gewann noch nie die ersten drei Spiele, Hertha würde den Wert von 2006/07 zumindest einstellen, ist zudem noch ohne Gegentor. Hält sie 18 Minuten die Null, wäre der Rekord von 2016/17 gebrochen.

Fort. Düsseldorf - Hoffenheim: Nur in der Saison 2012/13 standen sich die Clubs um Punkte gegenüber, Fortuna blieb sieglos (1:1 und 0:3). Dennoch hat Hoffenheim Grund zur Vorsicht: bei Aufsteigern wartet die TSG seit elf Spielen auf einen Sieg.

B. Mönchengladbach – Schalke 04: Fehlstarter Schalke gewann zuletzt vor fünf Jahren in Mönchengladbach, holte seitdem nur einen Punkt. Kein Club hat länger nicht 0:0 gespielt als Schalke (62x).

Werder Bremen – 1. FC Nürnberg: Am 27. März 2010 (4:2) gab es den letzten Werder-Heimsieg, danach zwei Remis und zwei Pleiten. Die ungeschlagenen Bremer wollen ihre Heimserie unter Trainer Kohfeldt (13 Spiele ohne Niederlage) fortsetzen – aber nirgends schoss der Club mehr Tore als im Weser-Stadion.

SC Freiburg – VfB Stuttgart: Im Duell der Fehlstarter (beide punktlos) spricht die Historie für den VfB. Der ist sieben Spiele ungeschlagen gegen den SCF. In neun der letzten zehn Spiele fielen mindestens drei Tore. In Freiburg gab es noch kein 0:0 und seit 1997 kein Remis mehr.

Weiteres Angeberwissen:

Dieter Hecking überholt Winfried Schäfer im ewigen Trainerranking der Bundesliga. Mit dann 387 Spielen ist der Gladbacher 14.

Christian Gentner steht vor seiner 100. Niederlage mit dem VfB.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen