Götze: „Thema Nationalmannschaft noch nicht abgehakt“

Lesedauer: 2 Min
Mario Götze
Mario Götze hofft weiter auf ein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft. (Foto: Daniel Karmann/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Dortmund-Profi Mario Götze hofft trotz der jüngsten Nichtberücksichtigungen durch Bundestrainer Joachim Löw weiter auf ein Comeback in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

„Für sein Land zu spielen, ist immer noch das Größte. Das Thema Nationalmannschaft ist noch nicht abgehakt“, sagte Götze der „Sport Bild“. Sein Ziel sei es, „wieder für Deutschland zu spielen“. Er wolle sich „mit guten Leistungen empfehlen. Entscheiden muss der Bundestrainer“, sagte der Offensivspieler von Borussia Dortmund.

Der 26-Jährige hatte sich beim BVB zuletzt in verbesserter Verfassung gezeigt. „Ich habe registriert, dass Mario Götze sehr gut gespielt hat“, hatte Löw bei seiner Nominierung für die Spiele gegen Serbien (1:1) und in der EM-Qualifikation gegen die Niederlande (3:2) gesagt, aber auch betont, dass der WM-Endspieltorschütze von 2014 für diese Partien „kein Thema“ gewesen sei. Sein bisher letztes von 63 Länderspielen hat Götze im November 2017 bestritten. „Wenn er (Löw) der Meinung ist, dass ich der Mannschaft wieder helfen kann, werde ich bereit sein“, sagte Götze der „Sport Bild“.

Terminplan Nationalmannschaft

Sportliche Leitung der Nationalmannschaft

Fakten zu Bundestainer Löw

DFB-Spielbilanz gegen 91 Gegner

Deutsche Nationalspieler von A bis Z

Deutsche Rekordspieler

Rekordtorschützen

Team hinter dem Team

Historie der Nationalmannschaft

Infos zur EM 2020

Infos zur EM-Qualifikation und Gruppen

Austragungsorte der EM 2020

Spielplan EM-Quali 2020

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen