French Open: Mladenovic/Babos siegen in Paris

Lesedauer: 2 Min
Doppel-Erfolg
Timea Babos (l) und Kristina Mladenovic gewann als Doppel die French Open. (Foto: Alessandra Tarantino / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Gut einen Monat nach ihrem coronabedingten Ausschluss bei den US Open hat die französische Tennisspielerin Kristina Mladenovic den Doppel-Titel bei den French Open gewonnen.

Mit ihrer ungarischen Doppelpartnerin Timea Babos gewann Mladenovic am Sonntag in Paris das Endspiel gegen Alexa Guarachi und Desirae Krawczyk aus Chile und den USA 6:4, 7:5. Damit wiederholten Mladenovic und Babos wie Kevin Krawietz und Andreas Mies bei den Herren ihren Erfolg vom Vorjahr.

Während der US Open in New York war das dort an Nummer eins gesetzte Damen-Doppel wegen des Kontakts von Mladenovic zu dem mit dem Coronavirus infizierten Tennisprofi Benoit Paire disqualifiziert worden. Mladenovic musste in ihrem Hotelzimmer in Quarantäne bleiben.

Bei den French Open war die Doppel-Paarung Mladenovic/Babos an Position zwei gesetzt, das Duo holte den vierten gemeinsamen Grand-Slam-Titel. Im Einzel war die Französin Mladenovic in der ersten Runde gegen die Schwäbin Laura Siegemund ausgeschieden.

© dpa-infocom, dpa:201011-99-903976/2

Herren-Tableau

Damen-Tableau

Turnier-Homepage

ATP-Weltrangliste

WTA-Weltrangliste

ATP-Profil Krawietz

ATP-Profil Mies

Doppel-Tableau

ATP-Profil Soares

ATP-Profil Pavic

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen