Freiburg festigt Tabellenführung

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der SC Freiburg hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt. Der Spitzenreiter bezwang den VfL Osnabrück zu Hause mit 4:1 (1:0).

Tommy Bechmann per Fallrückzieher (40. Minute), Winter-Neuzugang Witali Rodionow (47.), Julian Schuster (69.) und Daniel Schwaab (79.) trafen vor 10 751 Zuschauern für die Hausherren. Für die Gäste war Gaetano Manno (68.) erfolgreich. Nach der sechsten Auswärtspleite der Saison wird es für die zuletzt viermal unbesiegten Osnabrücker wieder enger im Abstiegskampf.

Die Freiburger taten sich zunächst schwer gegen die mutigen Niedersachsen. Ohne Top-Torjäger Mohamadou Idrissou fehlte der Elf von Trainer Robin Dutt zu Beginn die Durchschlagskraft. Erst der Geniestreich von Bechmann brach den Bann. Nur eine Minute später lenkte VfL-Torwart Stefan Wessels einen Fernschuss von Jonathan Jäger an die Latte. Beim Kopfballtor von Rodionow, der ein starkes Debüt in der SC-Startelf gab, war Wessels jedoch machtlos. Nach Mannos 20-Meter-Kracher keimte bei den Gästen kurz wieder Hoffnung. Doch Schuster und Schwaab beseitigten schnell die letzten Zweifel am Sieg der Breisgauer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen