Frauen-WM: FIFA entscheidet aus drei Bewerbungen

Lesedauer: 2 Min
WM-Pokal
Die Frauenfußball-WM 2023 findet nicht in Brasilen statt. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Fußball-WM der Frauen 2023 findet in Japan, Kolumbien oder Australien/Neuseeland statt.

Der Weltverband FIFA gab bekannt, dass diese drei Bewerbungen nach eingehender Prüfung dem FIFA-Rat zur Abstimmung bei einer Videokonferenz am 25. Juni unterbreitet wurden. Brasilien hatte seine Bewerbung am vergangenen Montag zurückgezogen. Die WM 2023 wird erstmals mit 32 Mannschaften gespielt.

„Ein Jahr nach dem riesigen Erfolg der Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich entscheidet der FIFA-Rat über den oder die Ausrichter der neunten Ausgabe der Frauen-WM, die 2023 hoffentlich noch größer und noch besser wird. Die Qualität der Bewerbungen zeugt von den neuen Impulsen, die der Frauenfußball geschaffen hat. Wir freuen uns, diesen Schwung mitzunehmen und den Frauenfußball bei der Frauen-Weltmeisterschaft 2023 auf die nächste Stufe zu hieven“, sagte FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura aus dem Senegal.

FIFA

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade