Früherer Formel-1-Pilot Wehrlein und Mercedes trennen sich

Lesedauer: 2 Min
Trennung
Pascal Wehrlein und Mercedes trennen sich. (Foto: Uwe Anspach / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der ehemalige Formel-1-Fahrer Pascal Wehrlein und Mercedes trennen sich. Beide Seiten teilten mit, dass sie ihren zum Jahresende auslaufenden Vertrag nicht verlängern werden.

Der 23-jährige Wehrlein gehörte sechs Jahre lang zum Nachwuchsprogramm bei Mercedes. Er fährt derzeit im Deutschen Tourenwagen Masters für die Marke mit dem Stern. „Jetzt ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen“, sagte Wehrlein. Seine Zukunftspläne ließ er offen.

2013 stieg er in die DTM ein und wurde 2015 jüngster Champion in der Geschichte der Serie. Mit der Unterstützung von Mercedes wechselte Wehrlein 2016 in die Formel 1, fuhr 2016 für Manor und 2017 für Sauber. In diesem Jahr erhielt er kein Cockpit und kehrte zurück in die DTM. Am Ende des Jahres beendet Mercedes sein Engagement in der Serie.

„Leider konnten wir Pascal kein konkurrenzfähiges Cockpit für das nächste Jahr anbieten“, meinte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. „Das soll ihm die bestmögliche Chance geben, andernorts eine Möglichkeit zu finden, die seinem Talent entspricht.“

Zeitplan

Rennenergebnisse 2018

Gesamtstand Fahrer

Gesamtstand Konstrukteure

Infos zum Marina Bay Street Circuit

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen