Follis und Hattestad Sprint-Sieger - Deutsche raus

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Arianna Follis ist neue Weltmeisterin im Freistil-Sprint der Langläuferinnen. Die Italienerin setzte sich im Finale der nordischen Ski-WM in Liberec in 2:39,3 Minuten vor der Amerikanerin Kikkan Randall mit 0,6 Sekunden Vorsprung durch.

Rang drei sicherte sich Pirjo Muranen aus Finnland mit 0,7 Sekunden Rückstand. Die deutschen Damen Claudia Nystad, Manuela Henkel, Nicole Fessel und Miriam Gössner waren im Viertelfinale ausgeschieden.

Ola Vigen Hattestad sicherte sich den WM-Titel im Freistil-Sprint. Der Norweger war im Finale in 3:00,8 Minuten nicht zu schlagen. Er verwies seinen Teamkollegen Johan Kjölstad mit 0,4 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Dritter wurde mit einem Rückstand von 1,0 Sekunden der Russe Nikolaj Morilow. Nichts zu holen gab es für die deutschen Herren. Sprint-Spezialist Josef Wenzl verpasste ebenso das Halbfinale wie Franz Göring. Tom Reichelt hatte bereits die Qualifikation nicht überstanden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen