Florida Cup: Eintracht Frankfurt schlägt São Paulo

Lesedauer: 2 Min
Ante Rebic
War für Frankfurt in Florida erfolgreich: Eintracht-Angreifer Ante Rebic. (Foto: Michael Sohn/AP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der deutsche Fußball-Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat sein erstes Spiel beim Florida Cup in Saint Petersburg gewonnen.

Das Team von Trainer Adi Hütter bezwang den brasilianischen Topclub FC São Paulo mit 2:1 (1:0). Der kroatische Vize-Weltmeister Ante Rebic mit einem Freistoß (9. Minute) und ein Eigentor von São Paulos Vinicius sorgten für den Sieg der Eintracht bei dem Sechs-Tage-Turnier, bei dem auch Flamengo Rio de Janeiro und Ajax Amsterdam mitspielen.

Bis auf Stürmer Branimir Hrgota tauschte Trainer Hütter zur Halbzeit sein komplettes Team aus. „Insgesamt bin ich mit dem Trainingslager sehr zufrieden, die Jungs zeigen viel Freude, Engagement und Bissigkeit. Wir werden den Fokus im Training jetzt auch auf taktische Elemente legen“, sagte der Österreicher, der mit der SGE schon in gut einer Woche zum Rückrundenauftakt gegen den SC Freiburg (19. Januar) wieder in der Bundesliga gefordert ist.

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Eintracht-Bericht

Eintracht auf Twitter

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen