Flensburgs Handballer erkämpfen Sieg in Stuttgart

Hampus Wanne
Der Flensburger Hampus Wanne erzielte elf Tore. (Foto: Uwe Anspach / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben ihre Tabellenführung in der Bundesliga ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla gewann ein umkämpftes Auswärtsspiel beim TVB Stuttgart mit 32:30 (15:11).

Mit einem Spiel mehr haben die Flensburger jetzt drei Punkte Vorsprung auf den THW Kiel. Beste Werfer der Partie waren Hampus Wanne mit elf Toren für Flensburg und Jerome Müller mit sieben Treffern für den TVB.

Flensburg begann konzentriert, zog schnell auf 10:4 (17.) und 15:9 (26.) davon. Danach ließ die SG aber deutlich nach. Alexander Schulze verkürzte auf 21:23 (45.). Auch beim 29:31 (59.) war die Partie noch offen. Magnus Röd machte für Flensburg dann alles klar.

Rückhalt im Flensburger Team war einmal mehr Schlussmann Torbjörn Bergerud. Der Norweger hatte am Ende 13 Paraden auf seinem Konto und verhinderte ein ganz besonderes Wiedersehen auf dem Spielfeld. Während bei den Stuttgartern Johannes Bitter im Tor gestartet war, kam bei den Flensburgern Henning Fritz auch in der vierten Partie nach seinem Comeback nicht zum Einsatz. Gemeinsam hatten der 38-jährige Bitter und der acht Jahre ältere Fritz im Jahr 2007 mit der deutschen Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft im eigenen Land gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:210609-99-929040/2

Homepage SG Flensburg-Handewitt

Homepage TVB Stuttgart

Tabelle Handball-Bundesliga

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Vermisstenfahndung: Die Polizei sucht diesen Mann

Seit Donnerstagabend wird der 44-jährige Heiko Rebenstorf vermisst. Polizei und Angehörige befürchten, dass ihm etwas zugestoßen sein könnte oder er sich in einer hilflosen Lage befindet.

Heiko Rebenstorf befand sich aktuell auf einem Krankenhausaufenthalt in Bad Saulgau. Dort wurde er am Donnerstag zuletzt gegen 11 Uhr gesehen, als er mit seinem grauen Audi A4 Avant (Baujahr 1996) wegfuhr.

Vermutlich dürfte er zwischenzeitlich seine Wohnanschrift in Dornstadt (Alb-Donau-Kreis) aufgesucht haben.

 Marica T. wird vermisst

65-jährige Aulendorferin wird vermisst

Die 65-jährige Marica T. wird seit Dienstagabend vermisst. Wie die Polizei mitteilt, befindet sich die Aulendorferin möglicherweise in einer hilflosen Lage, da davon auszugehen ist, dass sie sich örtlich nicht orientieren kann. Die Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten.

Aktuell fehlt jede Spur Bisher fehlt von der Frau jede Spur. Polizeiliche Suchmaßnahmen blieben ohne Erfolg. Weder ein sogenannter Mantrailerhund noch ein Polizeihubschrauber konnten dazu beitragen, die Frau ausfindig machen.

Trendgetränk: In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 400 Sorten alkoholfreies Bier zu kaufen.

Plötzlich angesagt – warum alkoholfreies Bier boomt

Wenn Fertigkeiten von einer Generation an die nächste weitergegeben werden, heißt es, das Handwerk ist ihm in die Wiege gelegt worden. Bei Niklas Zötler gewinnt dieser Ausdruck für Tradition und Beständigkeit nochmal eine ganz spezielle Bedeutung, führt der der 35-Jährige die gleichnamige Brauerei aus dem bayerisch-schwäbischen Rettenberg doch schon in der 21. Generation.

„1970 haben wir noch unser 200-jähriges Bestehen gefeiert“, sagt Zötler und lächelt.

Mehr Themen