Flensburg gewinnt Handball-Derby gegen THW Kiel 26:25

Lesedauer: 2 Min
Derby
Die SG Flensburg-Handewitt empfängt am Samstag den THW Kiel. (Foto: Frank Molter / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben das 98. Schleswig-Holstein-Derby gegen den THW Kiel gewonnen. Der aktuelle Meister setzte sich gegen den Rekordchampion knapp mit 26:25 (15:13) durch und steht mit 8:0 Punkten an der Bundesligaspitze.

Hampus Wanne und Holger Glandorf erzielten beim 35. SG-Sieg je fünf Treffer für Flensburg, Hendrik Pekeler und Niclas Ekberg kamen auf je sechs Tore für Kiel.

Die Partie vor den 6300 Zuschauern in der ausverkauften Flensburger Arena brauchte keine lange Anlaufzeit. Nach dem zwischenzeitlichen 8:8 sorgten die Kieler mit einem 3:0-Zwischenspurt für das 11:8 (19.). SG-Trainer Maik Machulla reagierte und stellte Johannes Golla neben Abwehrchef Tobias Karlsson ins Deckungszentrum. Auch im Angriff sorgte der Neuzugang von der MT Melsungen für Impulse. Seine zwei Treffer vor der Pause trugen dazu bei, dass die SG in ihrem 1000. Bundesligaspiel in der 29. Minute mit 15:12 in Führung lag.

THW-Coach Alfred Gislason brachte zu Beginn der zweiten Halbzeit Harald Reinkind im rechten Rückraum, nachdem zuvor weder Steffen Weinhold noch Marko Vujin bei seinen ersten Einsatzminuten in dieser Saison genügend Durchschlagskraft entwickelt hatten. Der Norweger Reinkind erzielte gleich die beiden ersten Treffer der Kieler, blieb anschließend aber ohne weiteres Tor. Mit einer Parade gegen Pekeler sicherte SG-Keeper Benjamin Buric den Sieg.

Homepage SG Flensburg-Handewitt

Spielplan SG Flensburg-Handewitt

Kader SG Flensburg-Handewitt

Homepage THW Kiel

Spielplan THW Kiel

Kader THW Kiel

Tabelle Handball-Bundesliga

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen