FC St. Pauli verpflichtet Linksverteidiger Ritzka

Lars Ritzka
Wechselt ablösefrei zum FC St. Pauli: Lars Ritzka spielt den Ball. (Foto: Robert Michael / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat den Linksverteidiger Lars Ritzka vom Drittligisten SC Verl verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt ablösefrei ans Millerntor, teilte der Verein mit.

Ritzka absolvierte in der vergangenen Drittliga-Saison 35 Spiele, dabei erzielte er zwei Tore und gab vier Vorlagen. Vor seinem Engagement in Verl durchlief er alle Nachwuchsmannschaften von Hannover 96.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-806547/2

Mitteilung FC St. Pauli

Kader FC St. Pauli

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Der Veitsburghang ist ein beliebter Treffpunkt: Die Ordnungsbehörden wollen vor Ort stärker Präsenz zeigen und die Einhaltung vo

Wieder Ärger auf der Ravensburger Veitsburg

Erneut ist es am Wochenende zu großen Freiluftpartys auf der Veitsburg und am Ravensburger Serpentinenweg gekommen – mit den bekannten negativen Begleiterscheinungen. Die Polizei zeigte mehrere Personen an. Zwei Beamte wurden sogar mit vollen Bierdosen beworfen.

Nach den Ereignissen des vorvergangenen Wochenendes hatten Polizei und städtisches Ordnungsamt bereits am Freitag angekündigt, an diesem Wochenende mehr Präsenz am Veitsburghang zeigen zu wollen.

 Oben die Produktmarke, unten die Arbeitgebermarke: neue Typenschilder für MTU-Motoren aus dem Hause Rolls-Royce Power Systems.

Ab Dienstag ist der traditionsreiche Firmenname „MTU Friedrichshafen“ Geschichte

Die Firma MTU Friedrichshafen wird es ab Dienstag nicht mehr geben. Sie heißt künftig Rolls-Royce Solutions GmbH. Der neue Name ist Teil einer neuen Markenarchitektur von Rolls-Royce Power Systems (RRPS), die die Verbundenheit des Motorenbauers mit dem Mutterkonzern Rolls-Royce unterstreichen und einen einstelligen Millionenbetrag kosten soll. Für Kunden und Mitarbeiter ändert sich nichts Wesentliches.

Rolls-Royce wird künftig die alleinige Unternehmens- und Arbeitgebermarke sein.

Mehr Themen