FC Erzgebirge Aue bezwingt den FC St. Pauli

Lesedauer: 2 Min
FC Erzgebirge Aue - FC St. Pauli
Aues Dimitrij Nazarov (M) traf per Elfmeter gegen den FC St. Pauli. (Foto: Robert Michael / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach drei sieglosen Spielen hat der FC Erzgebirge Aue wieder einen Sieg eingefahren.

Die Sachsen gewannen in der 2. Fußball-Bundesliga gegen ihren Lieblingsgegner FC St. Pauli mit 3:1 (2:0) und sind mit dem fünften Heimsieg in Serie gegen die Kiezkicker nun vorerst ärgster Verfolger des Spitzenduos Arminia Bielefeld und Hamburger SV. Zwei Abwehrschnitzer vom walisischen Verteidiger James Lawrence nutzte Aue mit einem Doppelschlag zur Führung durch Florian Krüger (14. Minute) und Dimitrij Nazarov (24./Foulelfmeter). Henk Veerman (56.) erzielte zwischenzeitlich den Anschlusstreffer, ehe Pascal Testroet (62.) auf 3:1 erhöhte.

Das Team von Dirk Schuster begann vor 14.000 Zuschauern engagiert gegen die ersatzgeschwächten Gäste. Bei der Führung half jedoch Lawrence, der den Ball unabsichtlich ins Zentrum klärte. Zehn Minuten später war wieder Lawrence der Pechvogel: Er berührt den Ball mit ausgestrecktem Arm - nach Videobeweis gab Schiedsrichter Markus Schmidt Elfmeter, den Nazarov sicher verwandelte.

Nach dem Wechsel keimte Hoffnung für die Hanseaten auf. Veerman nahm eine Flanke gekonnt an und schoss zum Anschluss ein. Nur sechs Minuten später markierte Testroet nach einem Konter den Endstand.

Homepage Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue auf Twitter

Erzgebirge Aue auf Facebook

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen