FC Bayern schwächelt gegen Freiburg - BVB und Schalke siegen

Lesedauer: 4 Min
Borussia Dortmund weiterhin an der Spitze
Dortmund Marco Reus (l) bejubelt sein Tor zum 1:0 gegen den VfL Wolfsburg mit Achraf Hakimi. (Foto: Peter Steffen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der FC Bayern München hat vor dem großen Showdown in der Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Eine Woche vor dem Duell mit Borussia Dortmund kamen die Münchner gegen den SC Freiburg nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Tabellenführer BVB gab sich am Samstag beim 1:0 (1:0) beim VfL Wolfsburg keine Blöße. Der FC Schalke 04 schlug Hannover 96 3:1 (0:0), Bayer Leverkusen musste nach zwei hohen Pflichtspielerfolgen gegen 1899 Hoffenheim beim 1:4 (1:2) einen Dämpfer hinnehmen. RB Leipzig feierte einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Auswärtssieg bei Hertha BSC. Der FC Augsburg und der 1. FC Nürnberg trennten sich 2:2 (1:0).

Die Bayern taten sich gegen Freiburg von Beginn an schwer. Erst zehn Minuten vor dem Ende schoss Serge Gnabry den deutschen Rekordmeister mit seinem Tor nach einer guten Einzelleistung zur erwarteten Führung. Doch der SCF schlug zurück: Lucas Höler gelang kurz vor Schluss der von den Gästen vielumjubelte Ausgleich (89. Minute). Der Rückstand des FCB auf den Revierclub beträgt vor dem Topspiel am kommenden Samstag und nach dem dritten sieglosen Liga-Heimspiel in Serie nun vier Punkte.

Für die Borussia machte Marco Reus in Wolfsburg direkt da weiter, wo er am Mittwoch im DFB-Pokal aufgehört hatte. Der Siegtorschütze des BVB gegen Union Berlin schoss Dortmund auch beim VfL zum Sieg (27. Minute).

In Leverkusen sahen die Zuschauer von Beginn an eine muntere Partie und am Ende eine klare Niederlage für die Werkself. Reiss Nelson brachte die Gäste mit einem schönen Schlenzer in Führung (19.). Karim Bellarabi glich für Bayer 04 aus (30.), doch Joelinton (34./73.) und Vincenzo Grifo (49.) sorgten für den Hoffenheimer Sieg.

Beim Erfolg der Leipziger in Berlin traf Nationalstürmer Timo Werner doppelt. Der 22-Jährige brachte sein Team schon nach sieben Minuten in Führung und legte kurz nach der Halbzeitpause den zweiten Treffer nach (53.). Eine Viertelstunde vor dem Ende sorgte Matheus Cunha für den Endstand.

Wie schon drei Tage zuvor beim Schalker Sieg im Elfmeterschießen im DFB-Pokal beim 1. FC Köln profitierten die Gelsenkirchener auch gegen Hannover 96 von einem Elfer. Nabil Bentaleb schoss das Team von Trainer Domenico Tedesco durch einen umstrittenen Strafstoß in Front (57.). Wenige Sekunden nachdem Hendrik Weydandt für Hannover ausgeglichen hatte (70.), erzielte Breel Embolo den zweiten Schalker Treffer (71.). In der Schlussphase sorgte Mark Uth für die Entscheidung (85.).

Nürnberg konnte sich in Augsburg nach einem späten Tor über einen Punkt freuen. Lukas Mühl gelang in der 88. Minute das 2:2. Zuvor hatten Alfred Finnbogason (11.) und Jonathan Schmid mit einem sehenswerten Freistoß (59.) die Tore für den FCA erzielt. Alexander Fuchs (54.) markierte den zweiten Treffer für den FCN.

Informationen zum 10. Spieltag

Die Tabelle der Bundesliga

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen