FC Augsburg verpflichtet Oxford - Iago verletzt

Lesedauer: 2 Min
Reece Oxford
Ab sofort fest beim FC Augsburg: Reece Oxford. (Foto: Stefan Puchner / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der FC Augsburg hat Reece Oxford zurückgeholt und fest verpflichtet. Der in der vergangenen Rückrunde bereits von West Ham United ausgeliehene Abwehrspieler erhielt einen Vierjahresvertrag bis 30. Juni 2023.

Das teilte der Fußball-Bundesligist mit. Die Ablösesumme für den 20-Jährigen, der in der Premier League noch einen Kontrakt bis 2023 hatte, wurde nicht bekanntgegeben.

„Wir sind davon überzeugt, dass er uns in den nächsten Jahren verstärken wird“, sagt FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter laut Mitteilung. Der Verteidiger war in der zweiten Saisonhälfte 2018/19 zu acht Einsätzen in der Bundesliga und einem im DFB-Pokal gekommen.

Im Team von Trainer Martin Schmidt wurde zuletzt ein Kaderplatz in der Abwehr frei, da Martin Hinteregger zu Eintracht Frankfurt wechselte. Laut „Bild“-Zeitung vom Freitag interessierten sich die Augsburger auch für Felix Uduokhai vom VfL Wolfsburg.

Indes wird Neuzugang Iago wird dem FCA für mehrere Wochen fehlen. Wegen einer Verletzung am Außenmeniskus des linken Knies habe sich der 22 Jahre alte Abwehrspieler einer Operation unterziehen müssen, teilte der Verein mit. Der Eingriff sei erfolgreich verlaufen. Der Brasilianer werde aber mindestens die ersten sechs Wochen der neuen Saison verpassen.

Eine Zwangspause muss auch Philipp Max einlegen. Der 25-Jährige darf wegen einer Sprunggelenksblessur eine Woche nicht trainieren und fehlt deshalb auch beim letzten Testspiel gegen den FC Bologna am Samstag.

Mitteilung FCA

Tabelle Bundesliga

Kader FC Augsburg

Spielplan FC Augsburg

Spielerstatistiken FC Augsburg

Alle News FC Augsburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen